Birgit Beitter

09131-40 29 00
mail@b-beitter.de

Abbruch

Wir wissen nicht, was wir fühlen,
ehe nicht unser Handeln darüber entschieden hat.

Robert Musil

Sie haben die Entscheidung getroffen, Ihre Schwangerschaft in ihrem natürlichen Verlauf ab zu brechen. Wahrscheinlich war das eine der schwersten Entscheidungen ihres Lebens. Vielleicht sind Ihnen damals so ähnliche Gedanken durch den Kopf gegangen:
...es wäre so schwer behindert...
...ich hätte das nie geschafft...
...der Vater hätte sich nicht gekümmert...
...ich bin viel zu jung für ein Kind...

Auch wenn Sie sich bewusst zu diesem Abschied entschieden haben, tut er Ihnen weh. Sie mussten sehr stark sein, aber jetzt fühlen Sie sich schwach? Sie leiden vielleicht unter Ängsten und Schuldgefühlen? Sie leben weiter. Mit der Trauer um ein Leben, das in Ihrer Hand lag.

Die wenigsten Frauen erfahren Unterstützung in der Zeit nach einem Schwangerschaftsabbruch. Häufig bleiben sie alleine mit ihren zwiespältigen Gefühlen der Erleichterung und des Verlustes. Und trauen sich nicht zu trauern, weil sie ja selber “schuld” sind. Ich möchte Ihnen den Weg in ein unbeschwerteres Leben erleichtern und Sie dorthin begleiten. Auch gerne anonym, wenn Sie sich so besser fühlen.